Archiv Stiftung Werkvermächtnisse
„Der bestirnte Himmel über mir …“ ist der Mikrokosmos.
Ihr versucht, Ihn unter Euere Mikroskope zu legen:
... und ‚Gott‘ lächelt sanft über solche Einfalt! -
Alles ist Geist.
[*]Mathilde Friederike Karoline Ludendorff (geb. Spieß, in erster Ehe: Mathilde Dr. med. von Kemnitz, 1877-1966), deutsche Lehrerin, Ärztin und Philosophin, zweite Ehefrau Erich Ludendorffs, begründete die völkische Bewegung der Deutschen Gotterkenntnis, in: Triumph des Unsterblichkeitwillens, 1932, Ludendorffs Volkswarte-Verlag, München, S. 254: „Das geniale Erlebnis ist eine gänzlich anders geartete höhere Stufe des Bewussteins, die sich ein Mensch, der sie nicht erlebt hat, ebenso wenig vorstellen kann, wie ein Tier die Bewusstseinsstufe des Diesseitserlebens. Mit dieser Unfähigkeit hängt natürlich auch die Urteilslosigkeit aller Menschen, die nie die Genialität, oder wie wir im Bilde auch sagten, das >Jenseits< erlebten, über den Wert eines Kunstwerks, das uns ja zum Jenseitserleben führen kann, zusammen.“