Archiv Stiftung Werkvermächtnisse
„Der bestirnte Himmel über mir …“ ist der Mikrokosmos.
Ihr versucht, Ihn unter Euere Mikroskope zu legen:
... und ‚Gott‘ lächelt sanft über solche Einfalt! -
Alles ist Geist.
[*]Hohl, Ludwig (1904-1980), Schweizer Schriftsteller, in: Die Notizen oder Von der unvoreiligen Versöhnung: „Wenn man diesen Glauben an Gott - oder irgend einen anderen Glauben - nicht mehr hat, die Kunst aber dennoch so ausüben will, wie man sie zu jener Zeit ausübte, da man den Glauben an Gott - oder den bestimmten anderen Glauben - noch hatte, wird unter allen Umständen die Kunst falsch./ Und darum ist ja auch fast alle Kunst falsch, fast alles keine Kunst, was sich als solche ausgibt. Der für das Leben geprägte Satz: >Nur das, woran du Glauben hast, rettet dich; das, woran du nicht vollen Glauben, sondern manchmal Zweifel hast, rettet dich nicht.< ist mühelos und vollständig auf die Kunst anwendbar.“