Archiv Stiftung Werkvermächtnisse
„Der bestirnte Himmel über mir …“ ist der Mikrokosmos.
Ihr versucht, Ihn unter Euere Mikroskope zu legen:
... und ‚Gott‘ lächelt sanft über solche Einfalt! -
Alles ist Geist.
[*]Suzanna Arundhati Roy (*1961), indische Schriftstellerin, Drehbuchautorin, Essayistin, Globalisierungskritikerin, in: Wahrheit und Macht: „Ich glaube, daß meine Leidenschaft aus meinem Intellekt entsteht. Ebenso wie die Art, wie ich liebe, aus meiner Denkweise erwächst. Aus dem Denken entsteht eine wunderbare Fähigkeit zu lieben. Ich halte nichts von der künstlichen Grenze zwischen dem Intellekt und dem Herzen. Sie sind nicht so voneinander getrennt, wie es uns Literatur und die Poesie immer glauben machen wollen. Ihre Vereinigung ist das Geheimnis, das Künstler und Schriftsteller ausmacht. Ich bin davon überzeugt, daß man sich der Schönheit der Gefühle hingeben muß, und ich glaube auch an die Unnachgiebigkeit des Intellekts. Ich halte nichts von übertriebener Leidenschaft, aber für meine Begriffe gibt es nichts Schöneres als eine unerschütterliche intellektuelle Begeisterung.“